Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Petrus = Petros; Christus = Petra In Matthäus steht nichts von "Kirche."

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Petrus = Petros; Christus = Petra In Matthäus steht nichts von "Kirche."

    Petrus = Petros; Christus = Petra

    In Matthäus steht nichts von "Kirche."


    Petrus = Petros; Christus = Petra

    In Matthäus steht nichts von "Kirche."
    Mt 16,18: κἀγὼ δέ σοι λέγω ὅτι σὺ εἶ Πέτρος, καὶ ἐπὶ ταύτῃ τῇ πέτρᾳ οἰκοδομήσω μου τὴν ἐκκλησίαν, καὶ πύλαι ᾅδου οὐ κατισχύσουσιν αὐτῆς·
    Mt 16,18: Aber auch ich sage dir, daß du bist Petrus<O. ein Stein>; [Πέτρος (Petros) : Petrus] und auf diesen Felsen [πέτρα (petra) : Fels] →( Das Bekenntnis des Petrus will ich meine Herausrufung bauen, und des Hades Pforten werden sie nicht überwältigen.
    +++
    Unser Herr sprach nun über Simon, den Sohn des Jona, seinen Segen aus. Der Fischer hatte diese Auffassung von Jesus nicht durch seinen Intellekt oder seine eigene Weisheit erworben, sondern sie war ihm von Gott dem Vater geoffenbart worden.
    Aber auch der Sohn hatte Petrus noch etwas Wichtiges zu sagen.
    So fügte Jesus noch hinzu:
    »Aber auch ich sage dir:
    Du bist Petrus, und auf diesem Felsen (das Bekenntnis des Petrus)
    werde ich meine Gemeinde bauen, (hat nicht mit der Christliche Gemeinde zu tun sondern mit der Israelischen im 1000 Jährigen Reich, Petrus war nicht zu den Nationen, sondern zu den Diaspora Israeliten → (1. Petrus 1.1 ) gesandt.
    →→ und des Hades Pforten werden sie nicht überwältigen.«
    Die Frage ist:↓↓↓
    Wer oder was ist der Fels?
    Ein Teil des Problems entsteht durch die Tatsache, dass die griechischen Worte für Petrus und Fels ähnlich sind, aber verschiedene Bedeutung haben. Das erste Wort, petros, bedeutet↓↓
    »Stein« oder »loser Felsbrocken«.
    Das zweite, petra,↓↓
    bedeutet Fels (z. B. im Sinne von »gewachsener Fels«).
    So sagte Jesus eigentlich:
    »Du bist Petrus (Stein), und auf diesem Felsen werde ich meine Gemeinde bauen.« Er sagte nicht, dass er seine Gemeinde (die Jüdische im 1000JR)
    auf einen Stein, sondern auf einen Felsen bauen würde.
    Wenn Petrus nun nicht der Fels ist, wer ist es dann? Bei der Betrachtung des Zusammenhangs lautet die offensichtliche Antwort, dass der Fels das Bekenntnis des Petrus ist - eine Wahrheit, worauf die Gemeinde gegründet ist. In seiner Antwort bekennt Petrus, dass Jesus der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes, ist. Epheser 2,20 lehrt uns, dass die Gemeinde auf Jesus Christus erbaut ist, dem Eckstein. Seine Aussage, dass wir auf dem Grund der Apostel und Propheten aufgebaut sind, bezieht sich nicht auf sie, sondern auf die Grundlage, die durch ihre Lehren über den Herrn Jesus Christus gelegt ist.
    ↓↓↓↓
    Christus wird in 1. Korinther 10,4 »Fels« genannt. In dieser Beziehung erinnert uns Morgan an eine hilfreiche Tatsache:
    Man beachte, dass er zu Juden sprach. Wenn wir die bildliche Bedeutung des Wortes »Fels« durch die hebräischen Schriften hindurch verfolgen, dann sehen wir, dass dieses Wort niemals ein Symbol für einen Menschen, sondern immer für Gott ist.
    So wird hier in Cäsarea Philippi die Gemeinde nicht auf Petrus gebaut.
    Jesus spielte nicht mit fest gefügten Sprachbildern.
    Er nahm das alte hebräische Bild, den Felsen, der immer ein Zeichen der Gottheit ist, und sagte: »Auf Gott selbst – auf Christus,
    dem Sohn des lebendigen Gottes – werde ich meine Gemeinde bauen.«<(16,17.18)
    ↓↓↓↓
    Petrus sprach nie von sich als dem Grundstein der Gemeinde.
    Zweimal wies er auf Christus als Stein hin (Apg 4,11.12; 1. Petr 2,4-8),
    aber dann ist das Bild anders, der Stein ist der Schlussstein eines Gewölbes, nicht der Grundstein.


    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6
    Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.

  • #2
    Hallo zusammen. Wird also auf die christliche Gemeinde im MT Ev. hingedeutet?
    Im Herrn Jesus Christus
    Oleg

    Kommentar

    Lädt...
    X