Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Psalm 148

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Psalm 148



    Ps 148

    Der Psalmist rief die Himmel und ihre Heerscharen zum Lobpreis des Herrn auf, denn er hat sie durch sein Wort geschaffen. Er rief die Erde auf, seinen herrlichen Namen zu preisen, denn er hatte die Macht Israels erhöht.


    A. Lobpreis des Schöpfers
    ( 148,1-6 )

    Ps 148,1-4

    Der Psalmist rief aus: Preist den HERRN ( hal+lU-yAh ; vgl. V. 14 und den Kommentar zu Ps 104,35;146,1 ) und forderte die ganze Schöpfung auf der Erde auf, den Herrn zu preisen. Die Himmel - die Sonne, der Mond, die Sterne und alle Naturelemente im Himmel (die Wasser über den Himmeln ) - sollten den Herrn verehren. Auch die Engel in den Himmeln sollten ihn preisen (vgl. Ps 103,20 ).
    Ps 148,5-6

    Die ganze Schöpfung soll den Herrn preisen, denn er schuf die Erde und was darinnen ist durch sein Gebot. Sein Wort ist mächtig, gewiß und ewig.


    B. Lobpreis des Gottes Israels
    ( 148,7-14 )

    Ps 148,7-12

    Der Psalmist rief alles, was auf der Erde lebt und existiert, auf, den Herrn zu preisen. Die Bewohner des Meeres, die Naturelemente (vgl. Ps 147,15-17 ), die Berge, Hügel, Bäume, Tiere, Fürsten und die Menschen verschiedener Altersklassen sollten den Herrn preisen.


    Ps 148,13-14

    Ein Anlaß für den Lobpreis des Herrn ist sein herrlicher Name. Er ist der Schöpfer, und seine Pracht (vgl. den Kommentar zu Ps 29,2 ) ist herrlicher als die Pracht seiner Schöpfung. Er hatte seinem geliebten Volk Israel ein Horn erhöht (vgl. Ps 89,18;132,17 ).
    So rief der Psalmist noch einmal zum Lobpreis des Herrn auf ( hal+lU-yAh ; vgl. V. 1 ), denn Gott gebührt Lob für sein Wort und sein Handeln mit Israel.



    *-*-*-

    bibelkommentare.de - Auslegungen und Kommentare zur Bibel von Brüdern wie Darby, Kelly, Mackintosh, Smith, Hole, Heijkoop, Willis, bibelkommentar

    PSALM 148


    In Psalm 148 werden zunächst die Himmel und alles, was in ihnen ist, aufgefordert, in das große Halleluja einzustimmen und Jehova zu loben, der sie geschaffen hat und an ihrer Stätte erhält. Dann wird die Erde und alles, was zu ihr gehört, aufgefordert, teilzunehmen am Lobe Jehovas, dessen Name allein hoch erhaben und dessen Majestät über Erde und Himmel ist, der aber das Horn Seines Volkes erhöht, das Lob all Seiner Frommen, des treuen Überrestes; dieser aber macht nun ganz Israel aus und bildet somit das Volk, das Ihm nahe ist. Ja, der große Schöpfer, den Himmel und Erde preisen sollen, ist der Gott Israels, und Israel ist Sein Volk.

    *-*-*-
    bibelkommentare.de - Auslegungen und Kommentare zur Bibel von Brüdern wie Darby, Kelly, Mackintosh, Smith, Hole, Heijkoop, Willis, bibelkommentar

    PSALM 148


    Psalm 148 fordert die ganze Schöpfung auf – vom höchsten (die Engel) bis zum niedrigsten Rang (die Kriechtiere) – in das große Halleluja mit einzustimmen (Ps 148,1–10). Sie werden Ihn aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaft als Schöpfer preisen (Ps 148,5). Die Könige der Erde und alle Menschen in allen Nationen, Jung und Alt, werden alle dazu aufgerufen, in den Lobpreis einzustimmen (Ps 148,11–13). Der Psalm endet damit, dass Israel auf der irdischen Seite des Reiches den nahen Platz bei dem Herrn erhält (Ps 148,14).
    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6
    Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
Lädt...
X