Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sieben schwache Dinge bei den Richtern,

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sieben schwache Dinge bei den Richtern,

    die von Gott als Werkzeuge der Befreiung eingesetzt werden und die geistige Vollkommenheit seines Werkes kennzeichnen und prägen.

    Ein Linkshänder (3,21), der Ehud von der Unterdrückung durch Moab befreit.
    Ein Ochsenziemer (3,31) in der Hand Schamgars, der von den Philistern befreit wird.
    Eine Frau (4,4) und
    ein Zelthering in der Hand Jaels (4,21) [Erlösung von Jabin, dem König von Kanaan].
    Ein Stück eines Mühlsteins (9,53), das von einer anderen Frau geworfen wurde und das Volk vor der Usurpation durch Abimelech rettete.
    Die Krüge und Trompeten von Gideons 300 (7,20), die das Volk von den Heerscharen der Midianiter erlösten.
    Der Kieferknochen eines Esels (15,16), mit dem Simson Israel von den Philistern befreite.
    Und warum all dies im Zusammenhang mit dem "Retter" (2,16-18), den Gott erweckt und eingesetzt hat? Um zu zeigen, dass "kein Fleisch sich vor ihm rühmen kann" (1 Kor 1,20).
    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6
    Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
Lädt...
X