Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hiob 33.15 Gewissen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast
    Ein Gast antwortete
    Das Gewissen

    Das Gewissen ist jene innere Stimme, die den Menschen dazu drängt, zu tun, was er für richtig hält. Das Gewissen sagt uns nicht, was richtig und falsch ist, es treibt uns nur, das in unseren Augen Richtige zu tun. Man kann mit gutem Gewissen etwas Falsches tun, weil man richtig und falsch verwechselt hat ( Apg 23,1 ).

    Das Gewissen kommt nur im Neuen Testament vor. Seine Funktionen werden im Alten Testament dem Herzen zugeschrieben ( z.B. 1.Sam 24,6; Hiob 27,6 ).
    Im Neuen Testament begegnen wir dem Gewissen am häufigsten in den Paulusbriefen. Johannes verwendet ebenfalls das Wort Herz ( siehe 1.Joh 3,19-21 ).
    Das Gewissen des Unerlösten kann ihm Zeugnis für die Wahrheit geben
    ( Joh 8,9; Röm 2,15 ).
    Es kann aber auch ein falscher Führer sein, obwohl dies für den Betreffenden nicht erkennbar ist ( Apg 23,1; 1.Tim 4,2; Tit 1,15; Hebr 10,22 ).

    Das Gewissen ist wie eine Alarmanlage mit Wackelkontakt.
    Es mag ihren Zweck erfüllen, ist aber nicht verläßlich.
    Das Gewissen des Christen überredet ihn in verschiedenen Lebensbereichen, das Rechte zu tun.
    ( 1 ) Es drängt ihn dazu, der Regierung gehorsam zu sein ( Röm 13,5 ).
    ( 2 ) Es treibt ihn dazu, einen ungerechten Arbeitgeber zu ertragen ( 1.Petr 2,19 ).
    ( 3 ) Das Gewissen eines schwachen Bruders, das ihm nicht gestattet, Götzenopferfleisch
    zu essen, muß vom starken Bruder respektiert werden ( 1.Kor 8,7.10.12 ).
    ( 4 ) Das Gewissen wird als Zeuge für die Tiefe und Wahrhaftigkeit unserer geistlichen
    Hingabe beschworen ( Röm 9,1; 2.Kor 1,12; 4,2 ).

    Quelle:
    Kapitel 32: Wer ist der Mensch? – aus dem Buch „Die Bibel verstehen“
    von Charles C. Ryrie



    Einen Kommentar schreiben:


  • Olivier
    antwortet
    Genesis 3,9+10 Und Jehova Gott rief den Menschen und sprach zu ihm: Wo bist du? Und er sprach: Ich hörte deine Stimme im Garten, und ich fürchtete mich, denn ich bin nackt, und ich versteckte mich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Daniel H.
    hat ein Thema erstellt Hiob 33.15 Gewissen.

    Hiob 33.15 Gewissen

    Gott offenbart sich durch die Schöpfung [Röm 1] und hat den natürlichen Menschen das Gesetz auf fleischerne Tafeln seines Herzens geschrieben [Röm 2,15]
    Gottes Güte leitet jeden Menschen zur Buße durch das Gewissen und ruft/zieht jeden Menschen 2 oder 3 mal.
    [Hiob 33,15 -19.29.30]

    hat jemand einige Gedanken oder Links dazu?
    Finde dieses Thema recht interessant.
Lädt...
X