Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Errettung Adam - Noah Arche Kipper Sühnung Soteriologie II

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Errettung Adam - Noah Arche Kipper Sühnung Soteriologie II

    Errettung Adam - Noah Arche Kipper Sühnung Soteriologie II

    Zunächst möchte ich auf die kurze Zusammenfassung der Namengebungen von Adam bis Noah verweisen:


    Unter der Berücksichtigung, dass ich an alles was in der Schrift, dem Worte Gottes, allgemein als
    "Die Bibel", "DAS BUCH" verstanden wird, als an objektive Tatsachen glaube,
    glaube ich aber auch, dass wir Christen diese christlich, das heisst dann, als subjektive Wahrheiten verstehen müssen.

    In der Namengebung (*) waren oft Dinge vermittelt worden, welche dann die Namensträger kennzeichnete,
    man konnte es Glauben, oder eben auch nicht.
    Du kennst ev. folgende Reihe: zB.: (A. C. Gaebelein?)
    • Adam------------→ der Mensch
    • Seth--------------→ wurde an die Stelle gesetzt eines
    • Enos-------------→ sündigen, kranke und sterblichen Menschen.
    • Kenan-----------→weinend.
    • Mahalalel-------→ Der gepriesen Gott
    • Jered-------------→ stieg herab
    • Henoch----------→ wurde gesalbt
    • Methusala------→ sein Tod bewirkt
    • Lamech---------→ dem Sünder und Übertreter
    • Noah-------------→ Ruhe
    Folgerung: diese Namengebung durch Offenbarung
    →→ Glauben →→ Verstehen →→ neue Offenbarungen, zeigt den Glaubensweg auf.


    (*) dieses kurze Beispiel mag zeigen, wie nützlich es sein kann, wenn man einen Bibeltext auf charakteristische Worte hin untersucht,
    und diese dann mit Hilfe einer guten Konkordanz übersetzt. Im weiteren gilt, dass alles zu unserer Belehrung geschrieben ist
    (1. Kor 10), das heisst, Holz ist nicht einfach Holz zum Schreinern, sondern hat noch weitere Belehrung (en) in sich.

    Fangen wir an: (mit Hilfe der Online Bibel von Ken Hamel)
    Gopherholz: (Kiefer? 01613 rpg gopher {go'-fer}
    from an unused root, probably meaning to house in; TWOT - 374; n m
    AV - gopher 1; 1
    1) cypress?, gopher, gopher wood
    1a) wood of which the ark was made
    1b) meaning and exact type unknown

    Mit Harz verpichen
    03722 rpk kaphar {kaw-far'}
    a primitive root; TWOT - 1023,1024,1025,1026; v
    AV - atonement 71, purge 7, reconciliation 4, reconcile 3, forgive 3,
    purge away 2, pacify 2, atonement...made 2, merciful 2, cleansed 1, disannulled 1, appease 1, put off 1, pardon 1, pitch 1; 102

    1) to cover, purge, make an atonement, make reconciliation, cover
    over with pitch
    1a) (Qal) to coat or cover with pitch
    1b) (Piel)
    1b1) to cover over, pacify, propitiate
    1b2) to cover over, atone for sin, make atonement for
    1b3) to cover over, atone for sin and persons by legal rites
    1c) (Pual)
    1c1) to be covered over
    1c2) to make atonement for
    1d) (Hithpael) to be covered

    Dies beiden Wortbedeutung genügen vorerst, und wir schauen uns nun eine Erklärungsmöglichkeit an:
    Kaphar →→ Verpichen wird auch gebraucht für Sühnung und Versöhnung!
    a. kaphar = bedecken, verhüllen
    b. kipper = verstärkte Form von kaphar
    zu kaphar: Nehemia 4.5 Ps 31.1 Jes 28.18 1.Mose 6.16
    Das heisst also, in der Arche ist der Mensch bedeckt, unter dem Schutze vor dem Gericht. Das Gericht ist über die Arche hinweggefegt, aber die Insassen der Arche sind vor dem Gericht verschont geblieben
    Ausserhalb des Opferdienstes wird diese Wort auch gebraucht:
    a. Menschen, diejenigen die versöhnen:
    1.Mose 32.20 →→ bedecken durch eine Gabe um de anderen günstig zu
    stimmen, vergleiche 1. Mose 20.16; Hiob 9.24.

    Sprüche 16.14 → zudecken (austilgen, abwenden) von Grimm (Jesaja 47.11)
    2. Sam 16.14 →→zudecken von Blutschuld durch den Tod eines Stellvertreters (Vers 6). Vergleiche 1.Mose 32.30

    Grundbedeutung ist somit: Das Abwenden des Zornes oder der Strafe durch ein stellvertretendes Opfer!
    b) Gott, derjenige der versöhnt.
    Psalm 65.3 Daniel 9.24 Jeremia 22.14;27.9 Psalm 78.38 Sprüche 16.6 Jesaja 6.7 Psalm 79.9 Jeremia 18.23 ---> Zudecken einer Schuld aus Barmherzigkeit unter Abwendung von Zorn; konkret durch Feuer von dem Altar. (Jesaja 6.7)

    5. Mose 21.8 2. Chronika 30.18 Hesekiel 16.63 →→ “vergebende Gesinnung", “gnädig sein gegen“ und zwar in Bezug auf Missetaten.
    5. Mose 32.43 →→ Reinigen, Vergeben von Land und Volk
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
    Kipper
    Vorkommen in Verbindung mit dem Opferdienst:
    hier ist es ausschließlich der Priester, der die Sühnungshandlungen verrichtet.
    - Die Elemente der Sühnehandlung werden zusammengefasst in 3. Mose19.22; (A) der Priester tut(B) mit einem Opfer(C) betreffs (oder wegen) einer Sünde(D) Sühnung für jemand vor dem Angesicht Jehovas.
    ----> zu (A) Im Opferdienst ausschließlich der Priester
    ---->zu (B) Sühnemittel
    -Blut 3. Mose 17.11; 1.4; 14.20 Brandopfer; 4.20 Sündopfer; 3. Mose 5.16 Schuldopfer; 2. Mose 29.33 Weihopfer; 3. Mose 14.18 Reinigungsopfer; 1. Sam 3.14; 4. Mose 8.19; 1. Chronika 6.49
    - Räucherwerk 4. Mose 16.46 in Verbindung mit Brandopfer
    - Pineha`s Gericht 4. Mose 25.13.7-11
    - Edelmetalle 4. Mose 31.50 vergleiche 2. Mose 30.11-16, (Lösegeld anstelle der Seelen)

    → zu (C) Die Sühnung findet statt wegen ( oder betreffs) :
    - einer Sünde →→ 3. Mose 4.35;5.13;19.22;16.34
    - eines Versehens →→ 3. Mose 5.18
    - einer Unreinheit →→ 3. Mose 14.19
    - eines Flusses →→ 3. Mose 15.15.30
    - einer Versündigung an einer Leiche (4. Mose 6.11)


    ---->Zu D: Die Sühnung wird getan für:
    PERSONEN

    - 2. Mose 30.15;3. Mose 17.11;4. Mose 31.50--->Seele
    - 3. Mose 1.4 →→ für sich selbst; 3. Mose 4.20;10.17:16.30; 4. Mose 8.19;
    1. Chronika 6.49; Nehemia 10.33; Hesekiel 45.15 →→ das ganze Volk
    - 3. Mose 8.34; 16.33.6.11.17.24 →→ Aaron und sein Haus
    - 3. Mose 4.26 →→ Fürsten →→ 3. Mose 4.3→→ Priester
    - 3. Mose 4.31; 4. MOSE 15.28 →→ einen aus dem Volke
    - 3. Mose 12.7.8 →→ gebärende Frau - 3. Mose 5,6 →→ Schuldigen
    - 3. Mose 14.18-21 →→ einen Aussätzigen
    - 3. Mose 15.15.30 →→ einer der Fluss hat - 4. Mose 6.11 →→ Nasiräer
    - 4. Mose 8.12.21 →→Leviten.


    DINGE
    - 2. Mose 29.36; 3. Mose 8.15 →→ Brandopferaltar
    - 2. Mose 30.10 →→ Räucheraltar - 3. Mose 16.18
    - 3. Mose 16.16 →→ das Heilige
    - 4. Mose 35.33 →→ ein Land wegen des Blutes
    - 3. Mose 16.20.33; Hesekiel 43.20.26 ; Hesekiel 45.20


    Abgeleitete, selbständige Hauptwörter.
    kopher (1) verpichen , Pech →→ 1. Mose 6.14
    (2) Zyperblume →→ Lied der Lieder 1.14;4.13 (Pflanzenfarbstoff; abgeleitet von bestreichen.
    (3) Sühnegeld a) Bestechungsgeld →→ 1. Sa, 12.3;Sprüche 6.35; Amos 5.12.
    b) Lösegeld →→ 2. Mose 21.30;30.12; 4. Mose 35.31.32
    Hiob 33.24;36.18; Psalm 48.8

    kipporim →→ Sühnung 2. Mose 29.36 usw. jomhakkippoerim →→ “Versöhnungstag“ 3. Mose 23,27.28 kapporeth →→ Sühnedeckel (27x) →→ 2. Mose 25.17 beth hakkapporeth →→ Haus des Sühnedeckels ( Allerheiligstes)
    →→ 1. Chronika 28.11

    Beispiele der Stellvertretung:
    1. Mose 3.2; 1.Mose 22.13
    3. Mose 1-8 alle Opfertiere u.s.w..
    Herr Jesus als Stellvertreter:
    Jesaja 53,12 →→ vieler
    Hebräer 9.28 →→ vieler Sünden
    1.P.2,24 →→ unsre Sünden
    Mt. 20.28; Mk 10.45; →→ Lösegeld für viele (*)
    1. Tim 2.6 →→ Lösegeld für (*) alle
    Römer 5,18 →→ gegen alle (Tragweite des Handelns von Adam und des Herrn) gr.: eis →→ Richtung anzeigend
    Römer 5.19 →→ die Vielen (Anwendung)

    (*) für im Mt & Markus → anti = "anstelle von"
    für in 1. Tim →→ “im Blick auf“

    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6
    Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
Lädt...
X