Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chiasmus im Wort am Beispiel Psalm 132

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chiasmus im Wort am Beispiel Psalm 132



    Chiasmus im Wort am Beispiel Psalm 132

    Ps 132,1: Ein Stufenlied. Gedenke, Jehova, dem David alle seine Mühsal!
    Ps 132,2: Welcher<O. Wie er> Jehova schwur, ein Gelübde tat dem Mächtigen Jakobs:
    Ps 132,3: "Wenn ich hineingehe in das Zelt meines Hauses, wenn ich steige auf das Lager meines Bettes;
    Ps 132,4: wenn ich Schlaf gestatte meinen Augen, Schlummer meinen Augenlidern;
    Ps 132,5: bis ich eine Stätte finde für Jehova, Wohnungen für den Mächtigen Jakobs!"
    Ps 132,6: Siehe, wir hörten von ihr<d. h. von der Bundeslade> in Ephrata, wir fanden sie in dem Gefilde Jaars<Wahrsch. eine dichterische Bezeichnung für Kirjath-Jearim, welches im Gebiete von Ephrata lag>.
    Ps 132,7: Lasset uns eingehen in seine Wohnungen, niederfallen vor dem Schemel seiner Füße!
    Ps 132,8: Stehe auf, Jehova, zu deiner Ruhe, du und die Lade deiner Stärke!
    Ps 132,9: Laß deine Priester bekleidet werden mit Gerechtigkeit, und deine Frommen jubeln!
    Ps 132,10: Um Davids, deines Knechtes, willen weise nicht ab das Angesicht deines Gesalbten<Vergl. [2.Chr 6,41.42]>!
    →→→
    Ps 132,11: Jehova hat dem David geschworen in Wahrheit, er wird nicht davon abweichen: "Von der Frucht deines Leibes will ich auf deinen Thron setzen.
    Ps 132,12: Wenn deine Söhne meinen Bund und meine Zeugnisse bewahren, welche ich sie lehren werde, so sollen auch ihre Söhne auf deinem Throne sitzen immerdar."
    Ps 132,13: Denn Jehova hat Zion erwählt, hat es begehrt zu seiner Wohnstätte:
    Ps 132,14: Dies ist meine Ruhe immerdar; hier will ich wohnen, denn ich habe es<d. h. Zion> begehrt.
    Ps 132,15: Seine Speise will ich reichlich segnen, seine Armen mit Brot sättigen.
    Ps 132,16: Und seine Priester will ich bekleiden mit Heil, und seine Frommen werden laut jubeln.
    Ps 132,17: Dort will ich das Horn Davids wachsen lassen<Eig. dem David ein Horn sprossen lassen>, habe eine Leuchte zugerichtet meinem Gesalbten.
    Ps 132,18: Seine Feinde will ich bekleiden mit Schande, und auf ihm wird seine Krone blühen<O. glänzen>.




    Psalm 132 Struktur
    DRANGSAL. SEGEN FÜR DAS; HAUS VON JEHOVAH. (Erweiterte Abwechslung.) ' DAS THEMA. Davids Bedrängnis.
    F 2. David schwört Jehova.
    G 3-5. Was David geschworen hat.
    H 6, 7. Wohnstätte für die Lade. Suche.
    J 8. Gebet für die Ruhe der Bundeslade.
    K 9 Gebet für die Priester.
    L 9-, Gebet für die Heiligen.
    M I0 Gebet für den Messias.

    ↓↓↓↓↓↓
    F 11 Jehovah hat David geschworen.
    G 11- 12. Was Jehova geschworen hat.
    H 13 Wohnstätte für die Lade. Benennung.
    J 14 ,15 Antwort auf Gebet (v. s, J).
    K 16 Antwort auf das Gebet für die Priester
    L 16. Antwort auf das Gebet für Heilige (V. 9, L).
    M 17, 18. Antwort auf das Gebet des Messias (V. 10, M).


    Ps.: in allen Psalmen allen Bibel Büchern alle Kapiteln sieht man Chiasmus
    P (132: 1a) 132: 1 Ein Lied der Aufstiege. (132: 1)
    A (132: 1b) 132: 1 HERR, erinnere dich an David und seine ganze Sorge
    B (132: 2-5)
    132: 2 Wie er dem HERRN einen Eid geschworen hat (נשׁבע)
    C (132: 6-9)
    A '(132: 10) 132: 10 David, dein Knecht
    B '(132: 11-12)
    132: 11 Der HERR schwor David einen Eid (נשׁבע)
    C '(132: 13-18)
    "132: 14 Dies ist meine Ruhestätte für immer; hier werde ich wohnen, denn ich wünsche es." (מנוחתי)
    A: David ist der Diener des Herrn. B: Schwöre. C: Ruhestätte des Herrn.
    Das Thema. Davids Notlage.

    2. David schwört Jehova.

    3-5. Was David geschworen hat.

    6, 7. Wohnstätte für die Lade. Suche.

    8. Gebet für die Ruhe der Lade.

    9-. Gebet für die Priester.

    -9. Gebet für die Heiligen.

    10. Gebet für den Messias.

    11-. Jehovah hat David geschworen.

    -11, 12. Was Jehova geschworen hat.

    13. Wohnstätte für die Lade. Benennung.

    14, 15. Antwort auf das Gebet (V. 8).

    16-. Antwort auf das Gebet für die Priester (V. 9).

    -16. Antwort auf das Gebet für Heilige (V. 9).

    17, 18. Antwort auf das Gebet für den Messias (V. 10).


    The Theme.
    David’s Distress.
    2. David sware unto Jehovah.
    3-5. What David sware.
    6, 7. Dwelling-place for the Ark. Search.
    8. Prayer for the Ark’s rest.
    9-. Prayer for the Priests.
    -9. Prayer for the Saints.
    10. Prayer for Messiah.
    11-. Jehovah sware unto David.
    -11, 12. What Jehovah sware.
    13. Dwelling-place for the Ark. Designation.
    14, 15. Answer to Prayer (v. 8).
    16-. Answer to Prayer for Priests (v. 9).
    -16. Answer to Prayer for Saints (v. 9).
    17, 18. Answer to Prayer for Messiah (v. 10).

    Das Thema.
    Davids Notlage.
    2. David schwört Jehova.
    3-5. Was David geschworen hat.
    6, 7. Wohnstätte für die Lade. Suche.
    8. Gebet für die Ruhe der Lade.
    9-. Gebet für die Priester.
    -9. Gebet für die Heiligen.
    10. Gebet für den Messias.
    11-. Jehovah hat David geschworen.
    -11, 12. Was Jehova geschworen hat.
    13. Wohnstätte für die Lade. Benennung.
    14, 15. Antwort auf das Gebet (V. 8).
    16-. Antwort auf das Gebet für die Priester (V. 9).
    -16. Antwort auf das Gebet für Heilige (V. 9).
    17, 18. Antwort auf das Gebet für den Messias (V. 10).



    Title. Ein Stufenlied
    . Same as 120. Ap. 67.
    1 LORD. Heb. Jehovah. Ap. 4. II. remember David = remember for David: i.e. remember to fulfill the promises made to him. David. Hezekiah remembers David, and puts Jehovah in remembrance of him. all his afflictions = all his being afflicted: all his anxious cares as to his work. The Temple was Heze-kiah's care, as it had been David's. Not "post-exilic". We see these anxieties from the beginning of his reign (2 Sam. 7. l Chron. 13. 3; 21. 18—22. 1). The subjects of these last three Psalms are merged in blessing.

    2 the mighty [God] of Jacob. The mighty One to Whom Jacob vowed his vow. Title occurs outside the Pentateuch, only here, and Gen. 49. 24; Isa. 1. 24 (Israel); 49. 26; 60. 16. Note the Fig. Epistrophe(Ap. 6) for emphasis in v. 5.


    3 I will not come. Note the Fig. Periphrases (Ap. 6) in

    4. vv. 4, 5
    tabernacle = tent. Heb. 'ohel. Ap. 40. 3. Cp. Acts 7. 46. of. Gen. of Apposition = "the Tent: i.e. my house". The emphasis = my own house. bed = couch.

    5 An habitation. Pl. of Majesty. Heb. mishkan (Ap. 40. ii).

    6 heard: i.e. while he was at Ephratah. David"s father was an Ephrathite (of Bethlehem-Ephratah. Cp. Gen. 35. 19. David had "heard" of it as being in Shiloh. it: i.e. the Ark. in the fields of the wood = at Jaar's fields: i.e. Kirjath-jearim (l Chron. 13. 5.).

    7 tabernacles = the plural of Majesty. His great habitation. Heb. Mishkan. Ap. 40. 2. footstool. Fig. Anthropopatheia. Ap. 6. 8 Arise. Fig. Ellipsis (Ap. 6) = [and will say]

    8 "Arise, O LORD". &c. This is what Solomon did say in 2 Chron. 6. 41 : see Ps. 68. l (and note there), according to Num. 10. 35. Verses 8-10 record what David said. the ark of Thy strength. Occurs only here and 2 Chron. 6. 41. See notes on Ex. 25. 22 and 1 Chron. 13. 3.

    9 saints = favoured ones. shout for joy. That is exactly what they did. See the sub-scription of Ps. 87 and note there on "Mahalath-Leannoth".

    10 Thine anointed = i. e. David. Not "Zerubbabel", no such oath made to him.

    11 hath sworn. See 2 Sam. 7. 8-17. in truth = a truth. Of the fruit of thy body. This was what Hezekiah was concerned about; for he as yet had no son, and was in danger of death. Hence this pleading of Jehovah's oath to David. Quoted in Acts 2. 30.

    12 children = sons. My testimony. Heb. = "this My testimony". Some codices, with Aram., Sept., and Vulg., read "[these] my testimonies" (pl.). children = sons.

    Title. Ein Stufenlied
    Dasselbe wie 120. Ap. 67.

    1. Jehovah. Ap. 4. II.
    erinnere dich an David = erinnere dich für David: d.h. erinnere dich an die Erfüllung
    der ihm gegebenen Verheißungen.

    David. Hiskia gedenkt an David und erinnert Jehova an ihn.
    Alle seine Bedrängnisse = alle seine Bedrängnisse: alle seine ängstlichen Sorgen um sein Werk.
    Der Tempel war Hiskia's Sorge, wie er David's Sorge war. Nicht "nachexilisch". Wir sehen diese Sorgen von Beginn seiner Herrschaft an (2 Sam. 7. l Chron. 13. 3; 21. 18-22. 1). Die Themen dieser letzten drei Psalmen sind im Segen vereint.

    2. der mächtige [Gott] Jakobs. Der Mächtige, dem Jakob sein Gelübde ablegte. Der Titel kommt außerhalb des Pentateuch nur hier und in Gen. 49. 24; Jes. 1. 24 (Israel); 49. 26; 60. 16. Man beachte die feige Epistrophe (Ap. 6) zur Betonung in V. 5.


    3 Ich werde nicht kommen. Man beachte die figuralen Periphrasen Ap. 6) in

    4. V. 4, 5
    Stiftshütte = Zelt. Heb. 'ohel. Ap. 40. 3. Cp. Apg. 7. 46. von. Gen. der Apposition = "das Zelt, d.h. mein Haus". Die Betonung liegt auf "mein Haus". Bett = Liege.

    5 Eine Behausung. Pl. von Majestät. Heb. mishkan (Ap. 40. ii).

    6 gehört: d.h. während er in Ephrata war. Davids Vater war ein Ephratiter (aus Bethlehem-Ephratah). Cp. Gen. 35. 19. David hatte "gehört", dass es in Silo sei. es: d.h. die Lade. in den Feldern des Waldes = auf den Feldern von Jaar: d.h. Kirjath-Jearim (l Chron. 13. 5.).

    7 Laubhütten = der Plural von Majestät. Seine große Behausung. Heb. Mishkan. Ap. 40. 2. Fußschemel. Abb. Anthropopatheia. Ap. 6)

    8 Aufstehen. Abb. Ellipsis (Ap. 6)) = [und wird sagen] "Steh auf, HERR". &c. Dies ist es, was Salomo in 2 Chron. 6. 41 : siehe Ps. 68. l (und Anmerkung dort), nach Num. 10. 35. Die Verse 8-10 geben wieder, was David sagte. die Lade deiner Stärke. Kommt nur hier und in 2 Chron. 6. 41. Siehe Anmerkungen zu Ex. 25. 22 und 1 Chron. 13. 3.

    9 Heilige = Begünstigte. jubeln vor Freude. Das ist genau das, was sie taten. Siehe die Subskription von Ps. 87 und die dortige Anmerkung zu "Mahalath-Leannoth".

    10 Dein Gesalbter = d. h. David. Nicht "Serubbabel", ihm wurde kein solcher Schwur geleistet.

    11 hat geschworen. Siehe 2 Sam. 7. 8-17. in Wahrheit = eine Wahrheit. Von der Frucht deines Leibes. Darum war Hiskia besorgt, denn er hatte noch keinen Sohn und war in Todesgefahr. Daher dieses Flehen des Eides Jehovas an David. Zitiert in Apostelgeschichte 2. 30.


    12 Kinder = Söhne. Mein Zeugnis. Heb. = "dieses mein Zeugnis". Einige Kodizes, mit Aram, Sept. und Vulg., lesen "[diese] meine Zeugnisse" (pl.). Kinder = Söhne.
    The Chiastic Structure des Flutberichtes (Genesis 6:9–9:29)

    A Noah: the righteous man (6:9)
    **B Noah’s sons: Shem, Ham and Japheth (6:10)
    ****C Earth filled with violence and corruption (6:11-12)
    ******D First divine address (1): earth to be destroyed (6:13)
    ********E First divine address (2): Noah to build Ark (6:14-22)
    **********F Second divine address (1): command to enter Ark (7:1-3)
    ************G Second divine address (2): 7-day wait for Flood (7:4-5)
    **************H 7 days waiting for flood (repeated) (7:6-10)
    ****************I Beginning of Flood and entry into Ark (7:11-15)
    ******************J God shuts the door (7:16b)
    ********************K 40 days flood, waters increase (7:17a-18)
    **********************L Waters prevail, mountains covered (7:19-20)
    ************************M 150 days waters prevails (7:21-24)
    **************************N GOD REMEMBERS NOAH (8:1a)
    ************************M´ 150 days waters abate (8:1b-5)
    **********************L´ Waters abate, mountain tops visible (8:5)
    ********************K´ 40 days (end of) (8:6a)
    *****************J´ Noah opens window of ark (8:6b)
    ***************I´ Raven and dove leave ark (8:7-9)
    *************H´ 7 days waiting for waters to subside (8:10-11)
    ***********G´ 7 days waiting for waters to subside (8:12-14)
    *********F´ Third divine address: command to leave Ark (8:15-19)
    *******E´ Noah builds an altar (8:20)
    *****D´ God’s commitment to preserve the earth (8:21-22)
    ****C´ Fourth divine address: covenant blessing and peace (9:1-17)
    **B´ Noah’s sons: Shem, Ham and Japheth (9:18-27)
    A´ Noah: life and death (9:28-29)

    Die chiastische Struktur des Flutberichtes (Genesis 6:9-9:29)

    A Noah: der Gerechte (6:9)
    **B Noahs Söhne: Sem, Ham und Japheth (6:10)
    ****C Die Erde ist von Gewalt und Verderbnis erfüllt (6:11-12)
    ******D Erste göttliche Ansprache (1): Die Erde soll zerstört werden (6:13)
    ********E Erste göttliche Ansprache (2): Noah soll Arche bauen (6:14-22)
    **********F Zweite göttliche Ansprache (1): Befehl zum Betreten der Arche (7:1-3)
    ************G Zweite göttliche Ansprache (2): 7 Tage Warten auf die Sintflut (7:4-5)
    **************H 7 Tage Warten auf die Sintflut (wiederholt) (7:6-10)
    ****************I Beginn der Sintflut und Einzug in die Arche (7:11-15)
    ******************J Gott verschließt die Tür (7:16b)
    ********************K 40 Tage Sintflut, Wasser steigt an (7:17a-18)
    **********************L Wasser überwiegt, Berge werden bedeckt (7:19-20)
    ************************M 150 Tage lang überwiegt das Wasser (7:21-24)
    **************************N GOTT ERINNERT NOAH (8:1a)
    ************************M' 150 Tage lang ebbt das Wasser ab (8:1b-5)
    **********************L' Die Wasser nehmen ab, die Bergspitzen sind sichtbar (8:5)
    ********************K' 40 Tage (Ende) (8:6a)
    *****************J' Noah öffnet das Fenster der Arche (8:6b)
    ***************I' Rabe und Taube verlassen die Arche (8:7-9)
    *************H' 7 Tage warten, bis das Wasser zurückgeht (8:10-11)
    ***********G' 7 Tage Warten auf das Abklingen des Wassers (8:12-14)
    *********F' Dritte göttliche Ansprache: Befehl, die Arche zu verlassen (8:15-19)
    *******E' Noah baut einen Altar (8:20)
    *****D' Gottes Zusage, die Erde zu erhalten (8:21-22)
    ****C' Vierte göttliche Ansprache: Segen und Frieden des Bundes (9:1-17)
    **B' Noahs Söhne: Sem, Ham und Japheth (
    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6
    Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.

  • #2
    Beispiel zu Chiasmus wie sie zum Beispiel in der Companien Bibel gut sichtbar dargestellt werden:

    Der Chiasmus (latinisiert von altgriechisch χιασμός chiasmós „kreuzweise, diagonale Anordnung, Anordnung über Kreuz“,
    zu χίασμα chíasma „Gestalt des Chi [Χ], Holzkreuz“; in der neugriechischen Terminologie το χιαστό) ist eine rhetorische Figur,
    bei der Satzglieder und Teilsätze (Subjekt [S], Prädikat [P], Objekt [O]) meist nach dem Schema SPO-OPS kreuzweise entgegengesetzt
    in ansonsten parallelen (Teil-)Sätzen angeordnet werden.

    Bsp.:
    1. eine Stilfigur: Aufeinanderfolge zweier Ausdrücke mit gleichen oder ähnlichen sprachlichen Einheiten, deren Reihenfolge im zweiten Ausdruck vertauscht wird
      "der Chiasmus „Kurz ist das Leben, die Kunst ist lang.“"

    in IHM
    Hans Peter
    Siehe auch:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Chiasmus
    (gibt nicht viel her.)


    Was ich bis jetzt gefunden habe ist: (Ohne den Inhalt genauer bewerten zu wollen)
    *


    http://www.inthebeginning.org
    * (Weniges aus Vorträgen, Büchern)





    Meine Frage: Gibts ein Buch (Text, Internetseite, oder was auch immer), wenn möglich mit allen "Chiastischen-Figuren" (oder wie man dem sagt)?
    (Da ich nicht alle selbst von Hand rausfinden will. Keine Zeit!)


    Weitere Beispiele: (Darum hab ich das in eine Code-Section genommen, damit die Text-Einrückung, und damit die Symmetrische Struktur sichtbar wird):




    Code:

    6 «Gebet nicht das Heilige den Hunden; werfet auch nicht eure Perlen vor die Schweine, damit sie {sie. die Schweine.} dieselben nicht etwa mit ihren Füssen zertreten und sich {und sich. die Hunde.} umwenden und euch zerreissen.»
    (Mat 7,6)



    * 3 Da machte sich Jona auf, zu fliehen
    nach Tarsis, fort vom Antlitz Jahwes
    ;
    ** er begab sich
    hinab nach Japho
    *** er fand
    ein Schiff
    ,
    ****


    welches fuhr in Richtung Tarsis.
    *** Er bezahlte
    dessen Preis
    ,
    ** er
    begab sich hinab
    in ihm,
    * um mit ihnen zu fahren
    nach Tarsis, fort vom Antlitz Jahwes
    .
    (Jona 1,3)
    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6
    Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.

    Kommentar


    • #3
      Johannes

      Joh 1,1: Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
      Joh 1,2: Dieses<O. Er> war im Anfang bei Gott.



      A Am Anfang
      war B
      C das Wort
      D und das Wort
      E war
      F mit Gott
      F und Gott
      E war
      D das Wort
      C das gleiche (bezieht sich auf "das Wort")
      B war
      A am Anfang mit Gott

      Im Herrn Jesus Christus
      Hans Peter Wepf
      1. Mose 15.6
      Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.

      Kommentar

      Lädt...
      X